Dagmar Benda
   
 

Von der Ausbildung her eigentlich Juristin, doch nebenbei immer mit Tanz und Gesang beschäftigt, lernte Dagmar Benda Steppen zunächst in Wien, dann in New York kennen und machte es für viele Jahre zu ihrem Lebens- inhalt - als Tänzerin und Choreographin in Steppshows, zum Teil mit amerikanischen Gästen, als Lehrerin an verschiedenen Tanzstudios und Ausbildungsstätten sowie im eigenen .Daphne's" und als Organisatorin verschiedener Aktivitäten für Stepptänzer. Als Künstlerin schätzt sie die verschiedenen amerikanischen Stile ebenso wie die Beschreitung neuer Wege, wie die Verbindung von Stepptanz und Sprache oder Experimente mit Wiener klassischer Musik.

Seit 2004 nun nebenberufliche Stepptänzerin, sucht sie weiter die Verbindung von Tradition und neuer Entwicklung, Swing und Body Percussion, Show und "Stepping", Stilen anderer und ihrem eigenen Stil.

Vita:

1983 erster Steptanzunterricht, seit 1984 auch Training in Ballett, Modern und Jazzdance.

Stepunterricht in Wien und Besuch von Stepworkshops im In- und Ausland (u.a. bei Carnell Lyons, André van Dongen, Ray Lynch, Tobias Tak, Brenda Bufalino)
1988 erstmals Trainingsaufenthalt in New York, weitere Aufenthalte 1992, 1993, 1998 und 1999; dabei in erster Linie Stepuntericht (u.a. bei Germaine Salesberg, Barbara Duffy, Brenda Bufalino, Josh Hilberman, Heather Cornell, Buster Brown, Chuck Green, Savion Glover)

Seit 1989 eigene Unterrichtstätigkeit, seit 1991 freiberuflich als Künstlerin, Choreographin und Lehrkraft für Steptanz tätig.

Kontinuierliche Weiterbildung auch in Gesang, Rhythmus, Jazzmusik

Unterrichtstätigkeit:

Studio eMeM Margit Manhardt (1989-1996)
Tanzstudio Maar (1990-1993)
Musical Ausbildung am Schubertkonservatorium Wien (1990-1994)
Musisches Zentrum (1993-1996)
Operetten- und Musical-Abteilung am Konservatorium der Stadt Wien (1993/94, sowie 1995/96, in diesem Jahr auch Schauspielabteilung)
Schauspielausbildung GAMES am Graumanntheater (1993-1994)
Kinder Musical Company Wien (1991-1997, seit 1994 außerdem Leiterin des dazugehörigen Musicalkurses)
Universitätssportinstitut Wien (1991-2001)
Favoritner Ballettschule (1990-2001)
Vienna Musical School (1995-2001)
Tanzforum Wien/Performing Center Wien: Kinderkurse und Musicalausbildung (2000-2003)
Hochschule für Musik, Musicalausbildung (SS2005)
div. Workshops in Österreich (Melk, Graz, u.a.)
regelmäßig Workshops bei der ATIK (1990-1996)
Kurse im Rahmen der dreiwöchigen Grazer Sommerschule jeden August (1995-2003)
Juli 2000 Arbeit mit Dan Puric's Schauspieltruppe in Bukarest
... seit 1997 im eigenen Studio 'Daphne's Studio'
... seit 1998 auch spezielle Arbeit mit Tänzern mit Down Syndrom (Mike, Clara, Ralf)
... seit 2012 Performing Center Austria und Performing Academy Austria
... seit 2015 Sunrise Studios Konservatorium

Choreographien:

März-Juni 2002 Training und Choreographien für die Festwochenproduktion "Dafke!" am Schauspielhaus Wien, sowie 2003 für "Der verlorene Atem" am Schauspielhaus Wien